Ziege, klein BARWICK.DE/BLOG
 

Powered By

Tuesday, September 11, 2007   6:36 PM

Organe ja, Blut nein

Beim Versuch, die Oberfläche meines Schreibtisches zu finden, fiel mir die Monatszeitschrift der Krankenkasse in die Hände. Hier kann man nachlesen, welche schöne Sachen alle mit den Beiträgen angeschafft werden, und außerdem gab es einen Organspenderausweis zum Ausschneiden, Ausfüllen und ins Portemonnaie zu stecken. Eigentlich hatte ich immer vorgehabt, meine Organe über Ebay versteigern zu lassen, aber diese Möglichkeit erschien mir doch etwas sozialer, und außerdem haben wir keine richtig scharfen Messer.

Nur: ich bin bekanntermassen Brite, und da ich nicht mal Blut spenden darf http://www.hauptstadtblog.de/article/2256/der-wahnsinn-steckt-im-blut , würden sie kaum etwa mein biergetränkte, prioneninfizierte Nieren haben wollen. Geschweige denn meinen zweiten, dritten und vierten Magen. Müüüh!

Aber siehe da - eine kostenlose Hotline! Das Gespräch lief etwa so ab:

"Organspende-Hotline, guten Tag, mein Name ist ..."
"Guten Tag, ich überlege gerade, ob ich einen Organspendeausweis ausfüllen sollte, und ich wollte wissen ob das Sinn macht, weil ich Brite bin und kein Blut spenden darf".
"Ach, wegen BSE und so? Nein, bei Organen ist das kein Problem, Sie können jederzeit spenden".
"Alles klar, vielen Dank!"

So, da hätten wir's. Innereien ja gerne, aber ohne Blut.

(Ich bin nicht sicher, ob die nette Dame wirklich "jederzeit" sagte, es hätte aber zum Ton des Gesprächs gepasst - fast hatte ich erwartet, dass sie mir eine Adresse nennen würde, wo ich überflüssige Organe einsenden könnte.)


Posted in
Comments
Hier kann man nachlesen, welche schöne Sachen alle mit den Beiträgen angeschafft werden

...unmengen von ungelesene, bunte, teuere Zeitschriften, zum Beispiel (oder Autos für Vorstandsmitglieder)...
Posted by: d.z. bodenberg | 2008-10-22 23:45